Beiträge von danikluge

März 2019: 55 Teilnehmer bei mildem Wetter

Diesen Freitag waren es rund 55 Radfahrende, die sich spontan trafen, um gemeinsam unmotorisiert durch Düsseldorf zu fahren. Mit dabei: Ein Velomobil, zwei Soundbikes und die Polizei, vetreten von Beamten auf Rädern und zwei KFZs, die hinter der Critical Mass fuhren.

Es ergab sich eine ausgiebige Runde mit 18 km Länge, die wie immer in gemütlichem Tempo innerhalb von knapp 2h zurückgelegt wurde.

Der zweite Freitag im April ist der 12.4.2019; wie immer startet die Critical Mass Düsseldorf um 19 Uhr am Fürstenplatz. Passt auf euch auf und kommt gut an!

Februar 2019: Mit 40 Radfahrenden durch den Verkehr

Mit 40 Radfahrenden legte die Februar-Ausgabe der Critical Mass Düsseldorf in 1h45min rund 16 km zurück.

Streckenmäßig ging es diesmal zunächst die Corneliusstraße stadtauswärts und dann auf dem Südring weiter bis zur Völklinger Straße und über die Bilker Kirche zur Stadtmitte. Von einem Soundbike in Musik gehüllt waren wir souverän und so entspannt wie möglich auf diesen großen Straßen unterwegs.

Die Polizei hat die Tour wie in den letzten Monaten mit einem Wagen am Ende begleitet und mit Uniformierten auf Fahrrädern an Kreuzungen gesichert.

Der zweite Freitag im März ist der 8.3.2019; wie immer startet die Critical Mass Düsseldorf um 19 Uhr am Fürstenplatz.

Passt auf euch auf und kommt gut an!

Januar 2019: 30 Radfahrende schaffen eine rollende Umweltspur

Alle reden von der Umweltspur – die Critical Mass fährt einfach Fahrrad. Und schafft so, ganz von selbst, einmal im Monat einen geschützen Raum zum Radfahren. In einem entspannten Tempo gemeinsam durch die Stadt fahren, diese aus einer anderen Perspektive wahrnehmen und sich gemütlich unterhalten.

Begleitet von einem Soundbike fuhren wir eine abwechslungsreiche Runde, bei bikennrw gibt es ein Video von der Fahrt.

Die Polizei war diesmal wieder auf Fahrrädern dabei und hat das Corken übernommen.

Der zweite Freitag im Februar ist der 8.2.2019 14.2.2019; wie immer um 19 Uhr am Fürstenplatz. (Danke an R. Wieseler für den Hinweis auf das falsche Datum.)

Dezember 2018: Rund 30 Radfahrende geben sich die Ehre

Bei der Dezemberfahrt der Critical Mass Düsseldorf gaben sich ca. 30 Teilnehmende (mit etwas Schwund zum Ende hin) noch einmal die Ehre in 2018.

Trotz kleinerer Gruppe war die CM breit aufgestellt: Lastenrad (zugleich Soundrad), diverse Liegeräder, federleichte Rennräder und stabile Pedelecs. Die Stimmung war gut, bei solchen Temperaturen fällt eine Gruppe Fahrräder einfach auf. :) Klare und trockene, aber kalte Luft erforderte Mütze und Handschuhe. Wir sind insgesamt 90 Minuten gefahren und haben gut 12 Kilometer zurückgelegt.

Deutlich erhöhtes Verkehrsaufkommen mit Stop-and-Go für alle auf Breite Straße; daher diesmal nur kurzes Teilstück auf der Kö. Wer will schon mit dem Fahrrad im Stau stehen… Anschließend Oberkasseler Brücke und retour; vorbei an Schloss Jägerhof bis Wehrhahn, dann über Karlstraße und Graf-Adolf-Straße zum Fahrradzähler beim KIT. Von dort über die Hüttenstraße zurück zum Fürstenplatz.

Die Polizei war wieder dabei, diesmal mit einem Motorrad und einem Streifenwagen zur Absicherung nach hinten. (Weihnachtsmarktschutz und -verkehr bindet Polizeikräfte).

Der zweite Freitag im Januar ist der 11.01.2019, wie immer startet die Critical Mass Düsseldorf um 19 Uhr am Fürstenplatz.

November 2018: Gut 100 Radfahrende genießen eine Abendrunde

Ein kurzes Video von der Critical Mass und eine schöne Visualisierung der Strecke gibt es auf dem Blog von BikeNRW (Link).

Mit gut 100 Radfahrenden waren es zwar ein paar weniger als letzten Monat, aber dennoch eine ansehnliche Gruppe, die ihre gemeinsame, improvisierte Radtour sichtlich genoss. Erfreulicherweise waren auch diesen Monat wieder eine ganze Reihe neuer Gesichter und Personen alle Altersgruppen mit dabei.

Die Polizei war wie zuletzt auch mit Fahrradpolizist*innen im Feld und einem Bulli dabei. Die Polizist*innen waren engagiert und routiniert in ihrer polizeilichen Aufgabe, und agierten – mit der nötigen professionellen Distanz – zugewandt und freundlich gegenüber den Radfahrenden.

Diesmal war eine ganze Reihe besonderer Fahrradtypen mit dabei: ein Fat Bike, verschiedene Liegeräder und Lastenräder, darunter eines mit zwei Vorschulkindern in der Box, ein Tandem, verschiedene Klappräder und ein Rad, dessen Namen ich leider nicht weiß; könnt ihr ja mal als Kommentar posten. Sieht aus wie ein Tretroller, aber (große) Bereifung wie ein Fat Bike vorne wie hinten und da, wo beim Tretroller das Trittbrett ist, befindet sich der Sitz. Getrampelt wird mit Tretkurbel auf Augenhöhe, ebenso der Lenker, also: der Hintern sitzt nur ein paar Zentimeter über der Straße und von hinten sieht man praktisch nur den Kopf über dem Hinterreifen.

Der zweite Freitag im Dezember ist der 14.12.2018. Wie immer startet die Critical Mass Düsseldorf um 19 Uhr am Fürstenplatz.