September 2017: nass, nasser, am nassesten…

Die Critical Mass Düsseldorf im September 2017 fand leider wegen Regens nicht statt. Insgesamt fanden sich nach und nach sechs wasserfeste Pedaleure ein, mithin zu wenig für die kritische Masse. Die Verbleibenden haben sich dann noch für ein stimmungsvolles Foto versammelt:

Es hat wirklich sehr geregnet, deshalb sei es jedem verziehen der nicht da war, aber nur wenn sie oder er zur nächsten CM mindestens noch 2 weitere Radler mitbringt.

Die nächste CM findet statt am Freitag den 13. Oktober, wie immer um 19 Uhr am Fürstenplatz bei hoffentlich goldenem Oktoberwetter!

Kauft Euch mal was, um auch bei Regen Rad zu fahren,
passt auf Euch auf
und kommt gut an!


5 Antworten auf „September 2017: nass, nasser, am nassesten…“


  1. 1 Peter Pedal 09. September 2017 um 20:15 Uhr

    Beste Grüße an die „sechs Unermüdlichen“.

    Ihr seid unsere Helden! Chapeau!

    Hatte zwar letzte Woche einen bösen Sturz auf dem berüchtigten Reinufer-PSEUDO-Radweg durch ein Paar strunzdämliche Fußgänger dort, wollte dennoch die letzte CM mit halbwegs Tageslicht nicht versäumen, aber bei dem Sau-Wetter, Regenkleidung hin oder her ….. ;-((((

    Im bzw ab Oktember haben wir aber eine neue BundesreGIERung und sicher wieder Traumwetter.

    Bis dahin alles Gute

    Peter Pedal

  2. 2 jupp flassbeck 10. September 2017 um 23:02 Uhr

    Hi Peter P
    sollte das Wetter auch nur im entferntesten mit irgendwelchen Wahlergebnissen korrelieren, dann kaufe ich mir einen Neoprenanzug, Flossen, Brille und Schnorchel und stürze mich in den Rhein. rein.

  3. 3 Simon 13. September 2017 um 16:57 Uhr

    Das dürfte das erste Mal seit Jahren sein, dass nur CM-Teilnehmer fotografiert, gefilmt und ins Internet gestellt wurden, die tatsächlich nichts dagegen hatten und sogar zugestimmt haben.

  4. 4 jupp flassbeck 19. September 2017 um 13:51 Uhr
  5. 5 Martin 22. September 2017 um 13:16 Uhr

    Danke, Simon, dass Du dieses Thema mal ansprichst. Ich finde es auch ärgerlich -oder besser gesagt: eine Frechheit- dass andere Leute meinen, mich einfach ungefragt fotografieren zu können und diese Fotos dann völlig gedankenlos auf irgendwelchen Internetseiten hochladen. (Meine Freundin findet das so unzumutbar, dass sie seit ein paar Monaten schon gar nicht mehr mitfährt.)
    Wer auch immer das ist, der da ständig die Persönlichkeitsrechte anderer Menschen ignoriert, sollte mal darüber nachdenken, dass dies dem Ansehen einer solchen (eigentlich guten) Initiative wie Critical Mass erheblich schadet.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ neun = zwölf