Archiv für Mai 2014

Mai 2014: Kalt, Nass und trotzdem gut besucht

Radfahren macht bekannterweise bei jedem Wetter Spaß. Zugegeben: Es gibt Wetterarten, bei denen das Radfahren noch mehr Spaß macht, als bei anderen.
Beinahe orkanartige Windböhen und Gewitter mit dicken Schauern gehören eher nicht dazu. Dennoch fanden sich heute beeindruckende rund 80 optimistische (und wetterfest gekleidete) Radfahrende am Fürstenplatz ein.
Und Anfangs war das Wetter ja wirklich angenehm: Also ging es pünktlich los und wir fuhren über eine Runde um den Fürstenplatz und dann via Hüttenstraße, Oberbilker Allee in Richtung Oberbilk S. Dort ging es dann rechts die Siegburger Straße entlang und weiter nach Wersten rein über die Kölner Landstraße. Beim Abbiegen ins Werstener Feld zeigten sich dann erste Anzeichen eines bevorstehenden Wetterumschwungs. Und auf halber Höhe der Harffstraße schlug das Gewitter dann mit voller Wucht zu.
Die CM legte also eine Zwangspause ein, bis sich der Niederschlag und die extremen Windböhen wieder gelegt hatten.
Gegen 20:25 ging es weiter. Leider schlug der Regen eine Viertelstunde später erneut zu und man entschied im Interesse einiger durchfeuchteter Radler_innen, zügig in Richtung Fürstenplatz zurück zu kehren.

Insgesamt verlief die bisher niederschlagsreichste Critical Mass dieses Jahr reibungslos und getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ schaffte es selbst dieses Wetter nicht, uns die gute Laune und die Freude am gemütlichen Zusammen-Durch-Düsseldorf-Rollen zu nehmen.

Wir sehen uns wieder. Am Freitag, den 13. Juni. Um 19:00 Uhr. Am Fürstenplatz.
Oder sogar schon bei den Critical Mass Rides in Dortmund (morgen), Köln (30. Mai) oder Wuppertal (6. Juni).